Der Wischroboter-Ratgeber

Deik SaugroboterFür die Feuchtreinigung unterschiedlicher Böden ist ein Wischroboter ideal. Die runden oder eckigen Geräte erweisen sich als wendige Helfer, die mit Hilfe ihrer an der Unterseite angebrachten zwei bis vier Räder einen Raum gründlich reinigen. Ein Wischroboter ist ein Staubsaugerroboter mit Wischfunktion, der in der Lage ist, auch größere Flächen feucht zu reinigen und diese von unterschiedlichen Verschmutzungen zu befreien. Bei der Auswahl des geeigneten Wischroboters spielt die zu reinigende Fläche eine wichtige Rolle. Jeder Reinigungsroboter ist mit einem Wassertank ausgestattet, um die Böden nass zu wischen. Abhängig von Größe und Umfang der zu reinigenden Fläche sollte das Gerät über einen kleinen oder großen Wassertank verfügen. Bei einem Wischroboter mit kleinem Wassertank, der für große Flächen eingesetzt wird, muss während des Reinigungsvorgangs häufig Wasser nachgefüllt werden. Durch die Feuchtreinigung können sowohl kleine Verschmutzungen und Haare entfernt werden.

 

Testsieger   
Xiaomi Mi iRobot,PUPPYOO RoboterstaubsaugerProscenic 790T WIFI Staubsauger RoboterSaugroboter ILIFE A6 automatischer Staubsauger
92,75%
SEHR GUT
86,00%
SEHR GUT
88,50%
SEHR GUT
96,50%
SEHR GUT
ModelXiaomiPUPPYOO RoboterstaubsaugerProscenic 790T WIFISaugroboter ILIFE A6 automatischer Staubsauger Roboter / Lamellen-Bürste – für Tierhaare / Sensor für Raumtrennung / 72mm flach
Bewertungen
Max Betriebslaufzeit laut Hersteller150 Min60-120 Min100 Min160 Min
Höhe14 cm8 cm9 cm7,2 cm
breite43 cm32,5 cm33 cm3 cm
Akku5200 mAh LithiumLithium-Ionen-Batterie Li-Ionen (2600mAh)
Gewicht8 Kg2,8 Kg3,9 Kg2,5 Kg
App
Mit App steuerbar
Automatisches aufladen
Für Allergiker geeignet
Für Tierhaare geeignet
Details Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung Produktbeschreibung
zum Angebot Hier zu Amazon Hier zu Amazon Hier zu Amazon Hier zu Amazon
Preis339,00 € 375,00
inkl. MwSt.
199,99 € 399,99
inkl. MwSt.
268,47 € 279,00
inkl. MwSt.
239,00
inkl. MwSt.
Vergleichen (max. 3)

Ausgerüstet für die Nass- und Trockenreinigung

Für stärkeren Schmutz gibt es Wischroboter, die für beide Reinigungsarten (nass und trocken) ausgestattet sind. Die Reinigungsroboter sind trotz ihrer starr montierten Räder äußerst manövrierfähig und wendig. Um eine Richtungsänderung zu ermöglichen, werden die Räder jeweils in unterschiedlichem Tempo angetrieben und dann gleichzeitig abgebremst. Die meisten Wischroboter sind mit einem Stützrad an der Vorderseite ausgerüstet, wodurch eine bessere Balance gewährleistet wird. Von den meisten Reinigungsrobotern werden auch Ecken und Kanten gut erreicht. Mit Hilfe von zwei seitlich angebrachten Bürsten können enge und schwierig erreichbare Stellen gereinigt werden. Der aufgenommene Schmutz wird durch die Bürsten zur Gerätemitte geleitet und von dort über eine weitere Bürste in den Auffangbehälter im Geräteinneren befördert.

Welche Vorteile besitzt ein Wischroboter?

Deik Saugroboter und Wischfunktion

Ähnlich wie der Roboterstaubsauger funktioniert auch der Wischroboter nach dem kabellosen Prinzip. Die Geräte werden durch einen aufladbaren Akku angetrieben und kehren ebenfalls selbstständig an die Ladestation zurück, wenn der Akku aufgeladen werden muss. Um einen Boden nass zu wischen, wird ein entsprechendes Reinigungsmittel benötigt. Geeignet sind alle herkömmlichen Allzweckreiniger, spezielle Fußbodenpflegeprodukte und Seifenlaugen. Aggressive Reinigungsmittel sollten nicht zur Bodenreinigung verwendet werden, da sie zu Beschädigungen empfindlicher Flächen führen können. Mit einem Wischroboter lassen sich alle gängigen Fußböden reinigen. Die Geräte können in der Regel ebenfalls zum Säubern harter Untergründe wie Parkett, Laminat, Fliesen, PVC sowie von Teppichböden eingesetzt werden. Der Wischroboter wird auch als Weiterentwicklung des Staugsaugerroboter bezeichnet, da dieses Gerät in der Lage ist, Böden sowohl trocken und nass zu reinigen. Dabei gibt es unterschiedliche Ausführungen und es wird zwischen einem Nasswischroboter, dem Feucht- und Trocken-Wischroboter und dem klassischen Wischroboter unterschieden.

Bodenreinigung in unterschiedlichen Arbeitsschritten

Ein Nasswischroboter reinigt die Böden in mehreren Arbeitsschritten. Während zuerst das Wasser-/Reinigungsmittel-Gemisch auf dem Fußboden aufgetragen wird, schrubbt das Gerät mit Hilfe einer Bürste die Flächen anschließend sauber. Gleichzeitig wird das schmutzige Wasser in einem separaten Behälter aufgefangen. Der Feucht- und Trocken-Wischroboter ist mit magnetisch befestigten Mikrofasertüchern ausgestattet, die über einen Zusatztank befeuchtet werden. Eine Reinigung mit diesen Geräten nimmt im Vergleich mit dem Nasswischroboter mehr Zeit in Anspruch. Der Wischroboter mit elektrostatisch aufgeladenen Tüchern saugt Verschmutzungen und Haare zuverlässig auf. Allerdings lassen sich Flecken und gröberer Schmutz mit dieser Wischroboterart nicht entfernen. Bei Geräten, die mit Einweg-Vliestüchern ausgestattet sind, müssen nach jedem Reinigungsvorgang die Reinigungstücher ausgewechselt werden. Diese Modelle werden häufig von Menschen bevorzugt, die hohe Ansprüche an die Hygiene stellen.

Geeignet für alle glatten Oberflächen

Dibea D960

Wischroboter eignen sich für alle glatten Oberflächen wie Holzböden und holzähnliche Materialien. Zur Oberflächenerkennung sind die Geräte mit Sensoren ausgestattet. Dadurch wird ein feuchtes Wischen von Teppichen und Teppichböden zuverlässig vermieden. Von den sensiblen Sensoren wird der jeweilige Untergrund sowie der Verschmutzungsgrad selbstständig erkannt und die Reinigungsleistung entsprechend angepasst. Bei intelligenten Geräten wählt der Roboter außerdem das richtige Reinigungsprogramm aus. Hindernisse wie herumliegende Gegenstände, Kanten, Treppenstufen und Möbelstücke werden von einem Wischroboter ebenfalls erkannt und rechtzeitig umfahren. Herumliegende Kabel und andere Gegenstände sollten jedoch vor Beginn der Reinigung vom Fußboden aufgesammelt werden. Manche Nassroboter bleiben an einer Stuhlkufe oder einer niedrigen Teppichkante hängen. In diesen Fällen schaltet sich der Wischroboter automatisch ab und muss manuell wieder eingeschaltet werden, damit der Reinigungsvorgang fortgesetzt werden kann. Gute Wischroboter sind mit einem mehrstufigen Reinigungsprogramm ausgerüstet, wobei das passende Programm für Flecken oder eingetrocknete und hartnäckige Verschmutzungen ausgewählt werden kann.

BILDPRODUKTBEWERTUNGBESCHREIBUNGPREISANGEBOT
1 PUPPYOO Roboterstaubsauger
Produktbeschreibung € 199,99 * € 399,99 * inkl. MwSt. | am 13.04.2018 um 18:16 Uhr aktualisiert Hier zu Amazon
2 Proscenic 790T WIFI Staubsauger Roboter
Produktbeschreibung € 268,47 * € 279,00 * inkl. MwSt. | am 13.04.2018 um 18:17 Uhr aktualisiert Hier zu Amazon
3 Xiaomi Mi iRobot Xiaomi Mi iRobot,
Produktbeschreibung € 339,00 * € 375,00 * inkl. MwSt. | am 13.04.2018 um 18:14 Uhr aktualisiert Hier zu Amazon
4 Saugroboter ILIFE A6 automatischer Staubsauger
Produktbeschreibung € 239,00 * * inkl. MwSt. | am 13.04.2018 um 18:20 Uhr aktualisiert Hier zu Amazon

Vor- und Nachteile des Wischroboters

Zu den Vorteilen der Wischroboter zählt der sparsame Wasserverbrauch. Auch bei den Reinigungsmitteln ist das Gerät äußerst sparsam. Verglichen mit den herkömmlichen Staubsaugern arbeiten die meisten Nassroboter deutlich geräuschärmer. Die weiteren Vorteile der praktischen Bodenreiniger sind:

  • Unterschiedliche Reinigungsprogramme
  • Hygienische Bodenreinigung
  • Entfernt auch Haare
  • Auf verschiedenen Böden einsetzbare

Als einziger Nachteil der Wischroboter gilt, dass die Geräte eine Bodenreinigung nicht komplett ersetzen können und bei stark verschmutzten Böden eine Nachreinigung erforderlich werden kann.

Die wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Wischroboters

Fortune DragonVor der Entscheidung für einen bestimmten Wischroboter sollten die Herstellerangaben beachtet sowie ein Wischrobotertest beachtet werden. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in ihrer Leistungsfähigkeit und der Anzahl an Reinigungsprogrammen deutlich voneinander. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wie viele Quadratmeter der Roboter reinigen kann und bis zu welchem Verschmutzungsgrad Fußböden von dem Gerät gesäubert werden. Auch für kleine Flächen mit einer hohen Verschmutzung wird ein Wischroboter mit einer langen Akkulaufzeit benötigt, der außerdem über einen großen Quadratmeterumfang verfügen sollte, denn bei stark verschmutzten Stellen fährt das Gerät öfter über die selbe Stelle. Die Wischart stellt ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl des geeigneten Wischroboters dar. Für kleinere Verschmutzungen eignet sich ein Gerät mit nur einem Reinigungsprogramm, während für Tierhaare und zur Entfernung größerer Schmutzpartikel ein leistungsstarkes Gerät, das unterschiedliche Reinigungsweisen miteinander kombiniert, bevorzugt werden sollte.

Die unterschiedlichen Formen der Wischroboter

Wischroboter gibt es in unterschiedlichen Formen, wobei alle Modelle auch größere Flächen nass und trocken wischen können. Wenn sich jedoch in den Wohnräumen zahlreiche Ecken und Kanten befinden, eignet sich ein rechteckiges Modell am besten, denn runde Nassreiniger kommen weniger gut in alle Ecken. Ein wichtiger Aspekt beim Kauf eines Wischroboters sind die zu erwartenden Folgekosten. Hierbei sind vor allem die benötigen Putzmittel einzukalkulieren. Außerdem müssen häufig auch Staubtücher nachgekauft werden. Manches günstige Modell stellt sich deshalb schnell als kostspieliges Gerät heraus, während hochwertige Wischroboter eventuell die preisgünstigere Alternative sind. Es lohnt sich deshalb, vor der Kaufentscheidung die Vor- und Nachteile einzelner Geräte anhand eines Wischrobotertests miteinander zu vergleichen.